Ernst Holzmann: Menschen machen den Unterschied!

 Meine aktuellen Leistungsfelder

  • Interim Manager (Geschäftsführer - Leitung Vertrieb, Marketing, Kommunikation - Überbrücken von Vakanzen - Krisen-/Turn around Management - Strategische Neuordnung - Reorganisation)
  • Dozent an Hochschulen (Sportökonomie, Leadership, Marketing, Kommunikation, Strategie)
  • Referent, Redner, Autor, Aufsichtsrat

Meine Erfahrungen


30 Jahre Führungserfahrung, national und international
  • Geschäftsführer Vertrieb & Marketing (Zentral-Europa) bzw. Logistik & Operations (Deutschland)
  • General Manager Geschäftsstrategie und Business Development (DACH, BENELUX, Ost-Europa)
  • Vice President Corporate & Operatives Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Product Management, Qualität und Service (global)
  • Sales Director (Member of the Board) einer Vertriebsgesellschaft in den USA
  • Kaufmännischer Leiter einer Vertriebsgesellschaft in Deutschland
  • Führen von Teams unterschiedlicher Größenordungen (von 5 bis 300 Mitarbeiter/innen) und Zusammensetzungen (Bereiche, Kulturen, Standorte)
15 Jahre Erfahrung in Vertrieb, Marketing und Public Relations
  • Leitung von Vertriebsorganisationen (DACH, BENELUX) im Direkt-, Indirekt-, Multi-Channel-Vertrieb
  • Direkte Betreuung von Strategischen Key- Accounts, Verhandlungssicher auf Executive Level
  • Vertriebsbeauftragter für Ost-Europa (Russland, Ukraine, Baltikum)
  • Globale Markenbildung und –führung, auch in der Zusammenarbeit mit externen Agenturen
  • Erfahren in der internen und externen Kommunikation (u.a. Wirtschafts-, Publikums- und Fachpresse)
10 Jahre Erfahrung in Geschäftsstrategie/-entwicklung, Produkt- und Qualitätsmanagement
  • Vertraut mit den relevanten Tools und Systemen (SWOT-Analysis, Portfolio-Management, SCRUM,...)
  • Erstellen von Entscheidungsvorlagen für die relevanten Stakeholders (Vorstand, AR, Kapitalgeber,…)
  • Vorbereiten und Implementieren von Mergers & Akquisitions, incl. Steuern der Integration
10 Jahre Erfahrung in Finance / Controlling
  • Vertraut mit Accounting, Bilanzierung, GuV-Erstellung, Cash Flow-/Working Capital-Management, Budgetierung und Controlling; gewohnt über KPI´s und/oder Balanced Score Cards zu steuern

Besondere Stärken - Skills - Branchenkenntnisse

  • Geschäftsentwickler und nicht „Abwickler“; Krisenresistent und -erfahren
  • Große Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen, besonders am Bilden, Ausrichten und Begeistern von „schlagkräftigen“ Teams
  • Ausgesprochene "Hands on" Mentalität mit direkter und offener Kommunikation
  • Gewohnt „international“ zu arbeiten, in global agierenden Konzernen und im Mittelstand
  • Intensive Kenntnisse (und Netzwerke zu relevanten Entscheidern) in der Elektro- und ITK-Industrie, im Bereich Office Equipment, Dokumenten-Management, Maschinenbau und in Briefdienstleistungen


 Sport, speziell Fußball: "Die Schule für´s Leben"

Allgäuer Meister und Mitglied des Bayerischen Leistungskaders im Kunstturnen

Mehr als zwanzig Jahre Spieler, Trainer (Inhaber DFB-Lizenz), Sportlicher Leiter und Vorstand in mehreren Vereinen (München, Berlin, Brandenburg)

 

Lebensmottos

  • Erfolg hat drei Buchstaben: TUN (J. W. v. Goethe)
  • Menschen machen den Unterschied
  • Überlegen macht Überlegen

 

Persönlicher Erfahrungsschatz - Besondere Kollegen - Vorbilder

Als gelernter Kaufmann wollte ich immer wissen, was denn eigentlich hinter den Zahlen steckt, wie man Geschäfte entwickelt und Produkte bzw. Unternehmen erfolgreich am Markt positioniert. Diese Neugier hat mich dann schnell zur Übernahme von Vertriebs- und Business Development-Aufgaben geführt, z.B. dem Aufbau des PC-Vertriebes für die Siemens AG in Ost-Europa noch vor dem Fall des „Eisernen Vorhanges“ (1988/89). Viele spannende Erfahrungen (z.B. in Moskau, Kiew und im Baltikum) und unvergessliche Erlebnisse mit meinem damaligen Kollegen Holger Moskopf verbinden sich mit dieser Zeit.

Beim frisch gegründeten Joint Venture Siemens Nixdorf (jetzt Fujitsu Technologies ) habe ich gelernt, wie erfolgreicher Vertrieb funktioniert, mit welchem Enthusiasmus sich „richtige Vertriebler“ um Ihre Kunden kümmern, und welche entscheidende Rolle (nach der Devise „leading by example“) die jeweilige Führungskraft bis hin zum Vorstand spielt, gerade bei Fusionen und einem entsprechenden  "Culture Change". Meine persönlichen „Leuchttürme" aus dieser Zeit sind Winfried Grabinski (Leiter der GS München, leider auf tragische Weise viel zu früh verstorben), Walter Rössler (Leiter der Business Unit Personal Computer) und Herr Prof. Dr. Gerhard Schulmeyer (CEO Siemens Nixdorf und Professor am MIT, Massachusetts).

Bei NEC Display Solutions habe ich die Besonderheiten japanischer Kultur kennen und schätzen gelernt, dies nicht nur im respektvollen Umgang miteinander, sondern auch bzgl. den Vorteilen einer absoluten Teamorientierung und gemeinsam getragenen Entscheidungen (wobei „die besondere Liebe zum Detail“ meiner japanischen Kollegen manchmal doch etwas gewöhnungsbedürftig war…..).

Dem Unternehmen Francotyp-Postalia durfte ich den Weg vom ursprünglichen "Maschinenbauer" (Frankier- und Kuvertiermaschinen) in die digitale Welt ebnen und auf die dort herrschenden Spielregeln und den globalen Wettbewerb vorbereiten. Auch hier konnte ich erleben, mit wieviel Herzblut sich Menschen für ihr Unternehmen engagieren und wie man mit ausgeprägter Kundenorientierung auch gegen anscheinend übermächtige Wettbewerber erfolgreich bestehen kann.

Verknüpfung Beruf und Sport: Gerade in der Verbindung zwischen meinen beruflichen Aufgaben und meiner "zweiten Leidenschaft", Trainier im Amateurfußball", konnte immer wieder neue und befruchtende Erfahrungen mitnehmen. Ich habe sehr schnell gelernt, dass es im Sport wie im Beruf immer auf die gleichen Erfolgsfaktoren ankommt: Entwickeln einer klaren Strategie, Einsetzen der richtigen Menschen am richtigen Platz, "TUN" und "last but not least", motivierende, wertschätzende und respektvolle Menschenführung: "Menschen machen den Unterschied!"